Intelligenzspielzeug Katze

Intelligenz ist eine Schlüsselkompetenz für Katzen, die in der Wildnis überleben müssen. Aber was bedeutet Intelligenzspielzeug für unsere domestizierten Schmuse-Tiger? Und welches ist am besten für deine Mietze geeignet? Ich zeige dir im Ratgeber „Intelligenzspielzeug Katze“, welche verschiedenen Arten es gibt und wie du das richtige für deine Fellnase findest.

Mein Platz 1 – GU Katzen-Clickertraining-Set

Der Trick mit dem Klick!
Mein absoluter Favorit beim Projekt „Intelligenzspielzeug Katze“!
Clickertraining ist eine super Möglichkeit, um mit deiner Fellnase präzise und ohne Missverständnisse zu kommunizieren und neue Verhaltensweisen zu trainieren. So lernt deine Samtpfote mithilfe positiver Verstärkung zum Beispiel das Benützen des Kratzbaums, das nötige Bürsten oder sich entspannt vom Tierarzt untersuchen zu lassen. Doch Clickern ist auch bei Problemen wie Aggressivität gegenüber Menschen eine ideale Möglichkeit, herausforderndes Verhalten in den Griff zu bekommen. Clickertraining eignet sich für die unterschiedlichsten Übungen. So dürfen natürlich auch witzige Tricks wie „Mach-die-Rolle“ oder „Gib-mir-Fünf“ nicht fehlen. Sie sorgen damit bei deiner Samtpfote für körperliche und geistige Auslastung. Außerdem fördert die intensive Beschäftigung mit deiner Samtpfote den Zusammenhalt und sorgt für eine engere Beziehung zueinander.
Die Autorin, Katja Rüssel, ist ausgebildete Katzenpsychologin (ATN) und arbeitet als selbstständige Katzenverhaltensberaterin in ihrer eigenen mobilen Praxis. Sie ist Expertin auf diesem Gebiet und beschäftigt sich intensiv mit dem Lernverhalten der Katze sowie der Kommunikation und Beziehung zwischen Mensch und Katze. Im GU Tierratgeber „Katzen – Clickertraining“ zeigt sie eine genaue Schritt-für-Schritt-Anleitung fürs Training mit Clicker und Targetstab. Nützliche Übungen, wie freiwillig und ohne Angst in die Transportbox gehen oder Hochheben lassen, erleichtern danach den Alltag. Zahlreiche Tipps helfen, Fehler von Anfang an zu vermeiden. Und sollte es trotzdem zu Problemen beim Clickern kommen, gibt es praxiserprobten Rat. Als Extra gibt’s die GU Heimtier Plus-App. Damit wird der Tierratgeber interaktiv und hält weitere interessante Zusatzinfos und Bilder bereit.
Die Box, die man geliefert bekommt, enthält den 64-seitigen Tierratgeber „Katzen-Clickertraining“ und einen ausziehbaren Targetstab mit Clicker im hochwertigen Set. Somit kann der Clickerspaß sofort beginnen.
Mein Fazit zum Testsieger unseres Projekts „Intelligenzspielzeug Katze“:
Wie zu Beginn schon geschrieben, ist Clickern für mich das effektivste Intelligenz-Training überhaupt. Ich kann nur jedem empfehlen, es zumindest mal auszuprobieren. Nach knapp zwei Wochen täglichem Training haben meine Kater schon gelernt, sich auf „Click“ brav hinzusetzen. Momentan üben wir das High-Five. 🙂 Den im Set enthaltenen Target-Stab mit dem integrierten Clicker finde ich  ebenfalls klasse! Er ist stabil und prima verarbeitet! Die Anleitungen im Buch sind einfach erklärt, schön bebildert und leicht nachzumachen. Die ersten Erfolge kann man auch sehr schnell beobachten, wenn man konsequent nach dem Buch arbeitet. Und es macht einfach jede Menge Spaß!

CLICKE HIER 😉

 

Mein Platz 2 – Cheerble Intelligenzspielzeug Katze Mini Ball 2.0

Diese Intelligenzspielzeug wurde speziell für Katzen entwickelt.
Der Trick dabei ist folgender: Der interaktive Ball reagiert automatisch auf das Verhalten deiner Fellnase. Die intelligente Technologie im Inneren des Balls sorgt dafür, dass er zu rollen beginnt, wenn deine Katze ihn berührt.
Außerdem hat die Kugel die gleiche Größe wie ein Tischtennisball, also perfekt für Mietzen, und er verfügt über ein Antiblockiersystem, so dass er nicht in einer Ecke des Zimmers stecken bleibt.
Ein weiterer Vorteil des Geräts ist, dass es in den verschiedenen Spielmodi ( 3 an der Zahl) sowohl rollen als auch hüpfen kann. Damit ist es für Katzen aller Charaktere geeignet.
Grüner Modus: Ruhiger passiver Spielmodus. Der Ball interagiert nur mit der Katze, wenn sie den Ball selbst berührt.
Blauer Modus: Normaler Spielmodus. Der Ball rollt langsam, um die Katze herauszufordern, und interagiert, sobald die Katze den Ball berührt.
Lila Modus: Aktiver Spielmodus. Der Ball rollt und wackelt häufig, springt aber nicht.
Um den Spielmodus zu ändern, drückst du auf den großen Knopf am Ball. Probiere einfach aus, welcher Modus am besten zu deiner Katze passt. Aber egal welcher es wird: Deine Samtpfote wird es lieben und gleichzeitig spielerisch Geist und Körper aktivieren.
Ist die Kugel leer? Dann lade sie schnell mit dem mitgelieferten USB-Ladekabel wieder auf, was etwa 1 Stunde Ladezeit in Anspruch nimmt. Der Cheerble Mini-Ball hält bis zu 4 Stunden mit einer Batterieladung im ruhigen Spielmodus. Solange der Ball eingeschaltet ist, schaltet er automatisch nach 10 Minuten in den Ruhemodus, um deiner Katze etwas Zeit zum Ausruhen zu geben. Nach 30 Minuten beginnt die Kugel automatisch wieder zu rollen, um deine Mietze weiter zu bespaßen!
Sicherheit hat auch bei Cheerble oberste Priorität. So besteht das Produkt ausschließlich aus sorgfältig ausgewählten Materialien, die für deine Katze nicht gefährlich oder giftig sind. Der Ball verfügt über alle erforderlichen Sicherheitszertifikate, damit dein vierbeiniger Freund sicher spielen kann. Die Außenseite des Balls besteht außerdem aus einem speziellen, weichen Stoff, in den deine Katze auch hineinbeißen kann, ohne sich zu verletzen oder den Ball zu beschädigen.
Mein Urteil: Meine Racker lieben diesen Ball. Gleich nach dem Auspacken sind beide hinterhergejagt und spielen auch jetzt noch aktiv damit. Das Springen der Kugel animiert sie zwar eher nicht, dafür das Rollen und Stoppen umso mehr. Daher gibt es eine klare Kaufempfehlung von uns, vom Team „Intelligenzspielzeug Katze“!

Hier gibt's den Mini-Ball

 

Mein Platz 3 – CatMountain Intelligenzspielzeug Katze

Vom Stubentiger zum Berglöwen… Aber was ist der CatMountain nun eigentlich genau?
Der Hersteller selbst betitelt ihn als Katzenspielzeug und Kratzmatte in einem, quasi eine Aktivitäts-Kratzmatte zum interaktiven und intelligenten Spielen.
Der CatMountain soll eine Bereicherung für kleine und große, junge und alte Katzen sein. Er ist so gestaltet, dass er deiner Mietze die Möglichkeit gibt, ihren natürlichen Instinkten und Verhaltensweisen zu folgen. Darüber hinaus soll er aber auch als sicherer Rückzugsort dienen, genauso wie er zum Toben und Verstecken anregen soll.
Den CatMountain kannst Du, wenn Du willst, mit nur wenigen Handgriffen in eine andere Berglandschaft verwandeln. Schau einfach wie Deine Katze darauf reagiert und modelliere ihn gegebenenfalls um.
Der Berg besteht aus einer robusten Ober- unter Untermatte. Die Untermatte ist aus rutschfestem Material, das gleichzeitig isoliert und Kälte abhält. Die graue Obermatte des CatMountain hat acht fest fixierte Klett-Punkte. Mit diesen Klett-Punkten kannst Du den Oberteppich an der Untermatte fixieren und immer wieder neu gestalten. So bieten sich immer neue Versteck- und Spielmöglichkeiten, um sich auszutoben, sodass das Gehirn deiner Fellnase ordentlich stimuliert wird.

Direkt zum CatMountain

Da es beim Toben auch oftmals heiß hergeht, kannst Du die Höhlen auch dadurch fixieren, dass Du die Obermatte einmal umschlägst und mit den Klett-Punkten an der Innenseite festmachst, was zusätzliche Stabilität gibt. Darüber hinaus kannst Du die Klett-Punkten auch auf der Obermatte selbst noch einmal fixieren. Die verschiedenen Löcher sind die Einstiegspunkte zu vielen Tunneln und Höhlen, in denen sich die Mietze verstecken kann. Des Weiteren kann sie die Pfoten durch die kleinen Löcher nach außen strecken, was sich wunderbar zur menschlichen Interaktion eignet. Der „Berg“ läßt sich auch super mit anderem Katzenspielzeug, wie z.B. Katzenangeln, Spielmäusen, Laserpointern und vielem mehr kombinieren. Dies hilft natürlich auch, um die Intelligenz der Samtpfote zu fördern.
Wenn der CatMountain großzügig zusammengerollt ist, kann er sogar zum Katzentunnel umfunktioniert werden.
Das Material wurde so gewählt, dass es problemlos auch als Kratzmatte genutzt werden kann. Es ist zudem auch leicht zu reinigen. Man kann die Matte einfach absaugen.
Der Parcours besticht außerdem durch seine Größe (100 x 90 x 30 cm). Er ist nämlich größer als andere handelsübliche Katzenmatten.
Und solltest Du einmal Platz brauchen, pack ihn einfach zusammen, verstaue ihn unter Schränken, Sofas oder Betten. So bleibt er auch interessant und deine Katze wird sich immer wieder aufs Neue freuen, wenn Du ihn hervorholst.
Der CatMountain wird erfreulicherweise lokal hergestellt. Das ist dem Anbieter wichtig, um zum einen, den Kontakt zu seinen Partnern und Kunden zu pflegen und insbesondere um sicher zu sein, dass der CatMountain zu fairen Bedingungen hergestellt wird. So wird auch die hochwertige Qualität der Materialien garantiert.
Mein persönliches Fazit: Das Material ist robust und hat keinen unangenehmen Geruch. Es sieht auch nach viel Kratzen noch aus wie neu. Die obere Lage des Stoffs ist auch etwas fester und lässt sich daher gut drappieren. Meine Herrschaften lieben es, sich darin zu verstecken und mir aufzulauern. Sie angeln auch gerne nach Bällchen oder legen sich auch einfach mal nur drauf, um sich zu entspannen. Außerdem ist die Untermatte wirklich sehr rutschfest, sodass sie auch bei wilden Verfolgungsjagden auf ihrem Platz bleibt. Wir können den „Katzenberg“ nur weiterempfehlen.

Mein Platz 4 – Nueplay Katzenspielzeug-Roboter

Als nächstes sehen wir uns den Katzenspielzeug Roboter der Firma Nueplay an.
Das gelieferte Paket enthält den Roboter selbst, einen Kunststoffarm, zwei Ersatzfedern mit Glöckchen, ein USB-Ladekabel und eine Bedienungsanleitung. Ein Netzteil ist nicht enthalten.
Die Inbetriebnahme ist denkbar einfach. Hat man das Gerät aufgeladen, muss man nur noch den gebogenen Arm festdrehen, den jeweiligen Spielzeuganhänger befestigen und schon kann es losgehen.
Das Produkt verfügt über einen eingebauten Sensor, um Hindernisse zu erkennen. Es kann automatisch vorwärts und rückwärts fahren, 360-Grad-Drehungen und andere willkürliche Bewegungen ausführen. Das wird deine Fellnase animieren, sich zu bewegen und hinterher zu jagen. Lass der Natur der Katze freien Lauf… Dieses Spielzeug imitiert durch seine Zuckungen kleine Tiere und ist damit eine unwiderstehliche Versuchung für jede Mietze. Das Schwingen der Feder trägt natürlich ebenfalls seinen Teil dazu bei. Zusätzlich befinden sich auf beiden Seiten des automatischen Geräts farbige LED-Leuchten, die während des Betriebs aufleuchten, um das Interesse der Katze noch mehr auf sich zu ziehen. All diese Eigenschaften bringen die grauen Zellen deines Lieblings gehörig auf Trab und unterstützen somit auch direkt die Förderung seiner Intelligenz.
Das Spielzeug besitzt zwei unterschiedliche Modi, die sich in der Länge der Laufzeit unterscheiden. Gemein haben sie jedoch, dass sich das Gerät nach der automatischen Abschaltung durch Berührung des Sensors gleich wieder einschaltet.
Die Ladezeit des Roboters beträgt ca. 4 und die Spielzeit ca. 10 Stunden. Im Standby-Modus ist er 110 Stunden lang in Bereitschaft. So kann deine Fellnase den ganzen Tag damit spielen.
Das Spielzeug ist laut Hersteller für Mietzen jeden Alters und jeder Größe geeignet.
Mein Fazit sieht ein kleines bißchen anders aus. Das Intelligenzspielzeug kann deinem Liebling gefallen oder auch nicht. Bei meinen beiden Herren ist die Reaktion sehr unterschiedlich ausgefallen. Das Gerät hat aber zumindest schon mal ihr Interesse geweckt. Allerdings kann die Lautstärke für manche etwas abschreckend wirken. Die Federn werden nämlich über einen Kunststoffarm, der in das Spielzeug geschraubt wird, bewegt und wenn der auf den harten Boden schlägt, kann das auch mal etwas lauter sein. Einen Versuch ist es aber allemal wert.

Hier geht's direkt zum intelligenten Roboter

 

 

Intelligenzspielzeug für Katzen – Fazit:

Auch beim Projekt „Intelligenzspielzeug Katzen“ fällt einem die Entscheidung wahrlich nicht leicht. Im Bereich „Intelligenzspielzeug“ gibt es so viele tolle Produkte, die alle überzeugen können.
Ich hoffe, ich konnte dir mit meinem Test die Entscheidung für das neue Lieblings-Spielzeug  trotzdem ein wenig erleichtern.
Solltest du weitere Fragen zu meinem Projekt „Intelligenzspielzeug Katzen“ oder generelle Anfragen haben, findest du meine Kontaktdaten im Impressum.
Daten und Fakten für meine Analysen hole ich direkt aus den Produktseiten, analysiere diese aber anschließend mit meiner Crew. Die Produkte, bei denen ich Tests angegeben habe, wurden von uns selbst erworben und geprüft. Bei anderen Produkten entnahm ich die Ergebnisse aus vorhandenen Analyse-Ergebnissen.

Hier geht’s wieder zurück zu unserem Hauptartikel Katzenspielzeug.

Hier geht’s wieder nach oben zum Anfang von Intelligenzspielzeug Katze.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert